Landesarbeitsgemeinschaft Gartenbau und Landespflage Nordrhein-Westfalen GmbH

Landesarbeitsgemeinschaft
Gartenbau und Landespflege Nordrhein-Westfalen

Partner für Landesgartenschauen und Ausstellungen
des Landes Nordrhein-Westfalen

Eine Landesgartenschau ist mehr als nur ein Einweihungsfest für einen neuen Park. Landesgartenschauen schaffen einen festen Zeitrahmen um konkrete städtebauliche und grünplanerische Maßnahmen umzusetzen und Bürgernah präsentieren zu können. Landesgartenschauen sorgen nachhaltig für neue Strukturen. Sie tragen dazu bei, dauerhafte Grün- und Freiflächen zu schaffen oder bestehende auf künftige Anforderungen auszurichten. Sie leisten einen Beitrag zur Anpassung der Städte an dem Klimawandel. Damit werden die Rahmenbedingungen für eine zukunftsfähige wirtschaftliche Entwicklung der Stadt verbessert.

Neben den städtebaulichen Qualitäten einer Stadt stärken Landesgartenschauen das wichtige Gemeinschaftsgefühl, wenn sich alle Bürger für „ihre“ Gartenschau mit einbringen. Landesgartenschauen sorgen außerdem dafür, dass viele Menschen auf die gastgebende Stadt aufmerksam werden – dieser Effekt, das zeigt die Erfahrung seit 1984, ist mit klassischen Marketinginstrumenten in so kurzer Zeit kaum zu erreichen.

Der Gartenbau ist eine Schlüsselbranche für Nordrhein-Westfalen. Gärtner aus allen Fachbereichen haben ihre Kräfte und ihre Erfahrung in der Landesarbeitsgemeinschaft Gartenbau und Landespflege Nordrhein-Westfalen (LAGL NRW) gebündelt. Die LAGL stellt ihr umfangreiches Wissen den gastgebenden Städten der Landesgartenschauen partnerschaftlich zur Verfügung, sie organisiert aber auch Ausstellungsbeteiligungen wie zum Beispiel den deutschen Beitrag auf der Floriade 2012 im niederländischen Venlo. Die LAGL denkt weit voraus und ist immer im Gespräch mit den verantwortlichen Ministerien.
Parallel zur Landesgartenschau 2014 im rheinischen Zülpich laufen bereits die Planungen und Vorbereitungen für die Landesgartenschau 2017 im westfälischen Bad Lippspringe. Die Landesgartenschauen 2020 und 2023 sind mittlerweile öffentlich ausgeschrieben. Die Bewerbungsfristen enden am 1. September 2015 und am 1. März 2018.

Landesgartenschau 2017

Landesgartenschau Bad Lippspringe 2017Besuchen Sie die Homepage der Landesgartenschau Bad Lippspringe 2017.

www.landesgartenschau-bad-lippspringe.de

 

Floriade 2012 – Ein
großer Erfolg für NRW

Floriade 2012

NRW-Ausstellungsbeitrag

Bildergalerie zum NRW-Ausstellungsbeitrag

 

Geschäftsstellen

Landesarbeitsgemeinschaft Gartenbau und Landespflege (LAGL NW)

Geschäftsführer Günter Bayer
Haus des Rheinischen Gartenbaus
Amsterdamer Straße 206, 50735 Köln

Telefon: 02 21 - 71 51 00

 

Geschäftsführer Dr. Karl Schürmann
Sühlstraße 6, 46117 Oberhausen

Telefon: 02 08 - 84 83 00